Amazon cover image
Image from Amazon.com

Gesundheitspolitik und Gesellschaft in der COVID-19-Krise : Eine globale Herausforderung (Chapters: 23)

Contributor(s): Hainzl, Christina [Hrsg.] | Dialer, Doris [Hrsg.] | Kuske, Hannah [Hrsg.]Language: German Series: Politik und Gesundheit ; Band 3Analytics: Show analyticsPublication details: Berlin : Lit-Verlag, 2022 Edition: 1. AuflDescription: 362 SISBN: 978-3-643-51100-3
Contents:
aus dem Inhaltsverzeichnis: Die COVID-19-Krise als Chance und Herausforderung. Eine Einleitung; Die europäische Gesundheitspolitik post-COVID-19; Die Rolle der AGES-MEA in der EMA bei der Zulassung von COVID-19-Impfstoffen; Politische Mehrebenensysteme im Stresstest der Pandemie: der Fall Deutschland; Bewährung des Föderalismus in der Pandemie?; NHS Scotland und die COVID-19-Pandemie. Herausforderungen eines idealistischen Systems: Erfahrungsbericht einer Ärztin; Interessensvertretung im österreichischen Gesundheitssystem am Beispiel der Ärztekammern. Herausforderungen in der Pandemie; Pharmazeutische Versorgung, Arzneimitteln und Medizinprodukte in der COVID-19-Pandemie; Zugang zu leistbaren Arzneimitteln und Impfstoffen: Welchen Beitrag können innovative Pharmaökonomie und Arzneimittelpolitik leisten?; Zur Akzeptanz telemedizinischer Versorgung. Ergebnisse des Telemed Monitor Österreich; Telemedizin aus der Primärversorgung. Die COVID-19-Krise als Katalysator für die Implementierung der Telemedizin im österreichischen Gesundheitswesen; Welchen Beitrag liefern digitale Kontaktnachverfolgungs-Apps bei der Eindämmung der COVID-19-Pandemie? Eine Nutzenanalyse anhand der Beispiele Deutschland und Italien; Öffentliche Kommunikation und soziale Kohäsion in der COVID-19-Pandemie. Eine Reflexion der Theoriebildung; Europas Regionen in der COVID-19-Krise. Soziale Auswirkungen am Beispiel einer industriellen Region; Wo ein Körper, da eine Psyche. Ein Plädoyer für Selbstverständlichkeit von Psychische Erste Hilfe-Strukturen in Österreich; Gut leben mit Demenz in Zeiten von COVID-19? Eine Pandemie war in der österreichischen Demenzstrategie nicht vorgesehen!; Wie politische Maßnahmen in COVID-19-Zeiten die Lebensrealitäten Geflüchteter in Deutschland verschärfen. Eine kritische Betrachtung; Wie man Krise (nicht) kommuniziere: Der Fall Corona in Österreich; Die Zukunft der österreichischen Gesundheitsreform zur Stärkung der Primärversorgung. Lernen aus der COVID-19-Pandemie zur Steigerung der Gesundheitssystem-Resilienz; Verhaltensökonomische Ansätze zur Steigerung der Impfbereitschaft bei COVID-19; Soziale Kohäsion in und nach der Pandemie. Es braucht mehr als den Aufruf, resilient zu werden; Post-Pandemie: Potenziale der Partizipativen Gesundheitsforschung (PGF); Working on COVID-19 under COVID-19 Conditions: Transatlantic, lnderdisciplinary Research on Complex Societal Challenges during the Pandemic Years 2020-2021 and New Forms of Collaboration in Science;
List(s) this item appears in: Aktuelle Erwerbungen Jänner 2023
Tags from this library: No tags from this library for this title. Log in to add tags.
Star ratings
    Average rating: 0.0 (0 votes)
Holdings
Item type Current library Call number Status Date due Barcode
Loanable Institute for Advanced Studies (IHS)
Book
21915-A Available

aus dem Inhaltsverzeichnis: Die COVID-19-Krise als Chance und Herausforderung. Eine Einleitung; Die europäische Gesundheitspolitik post-COVID-19; Die Rolle der AGES-MEA in der EMA bei der Zulassung von COVID-19-Impfstoffen; Politische Mehrebenensysteme im Stresstest der Pandemie: der Fall Deutschland; Bewährung des Föderalismus in der Pandemie?; NHS Scotland und die COVID-19-Pandemie. Herausforderungen eines idealistischen Systems: Erfahrungsbericht einer Ärztin; Interessensvertretung im österreichischen Gesundheitssystem am Beispiel der Ärztekammern. Herausforderungen in der Pandemie; Pharmazeutische Versorgung, Arzneimitteln und Medizinprodukte in der COVID-19-Pandemie; Zugang zu leistbaren Arzneimitteln und Impfstoffen: Welchen Beitrag können innovative Pharmaökonomie und Arzneimittelpolitik leisten?; Zur Akzeptanz telemedizinischer Versorgung. Ergebnisse des Telemed Monitor Österreich; Telemedizin aus der Primärversorgung. Die COVID-19-Krise als Katalysator für die Implementierung der Telemedizin im österreichischen Gesundheitswesen; Welchen Beitrag liefern digitale Kontaktnachverfolgungs-Apps bei der Eindämmung der COVID-19-Pandemie? Eine Nutzenanalyse anhand der Beispiele Deutschland und Italien; Öffentliche Kommunikation und soziale Kohäsion in der COVID-19-Pandemie. Eine Reflexion der Theoriebildung; Europas Regionen in der COVID-19-Krise. Soziale Auswirkungen am Beispiel einer industriellen Region; Wo ein Körper, da eine Psyche. Ein Plädoyer für Selbstverständlichkeit von Psychische Erste Hilfe-Strukturen in Österreich; Gut leben mit Demenz in Zeiten von COVID-19? Eine Pandemie war in der österreichischen Demenzstrategie nicht vorgesehen!; Wie politische Maßnahmen in COVID-19-Zeiten die Lebensrealitäten Geflüchteter in Deutschland verschärfen. Eine kritische Betrachtung; Wie man Krise (nicht) kommuniziere: Der Fall Corona in Österreich; Die Zukunft der österreichischen Gesundheitsreform zur Stärkung der Primärversorgung. Lernen aus der COVID-19-Pandemie zur Steigerung der Gesundheitssystem-Resilienz; Verhaltensökonomische Ansätze zur Steigerung der Impfbereitschaft bei COVID-19; Soziale Kohäsion in und nach der Pandemie. Es braucht mehr als den Aufruf, resilient zu werden; Post-Pandemie: Potenziale der Partizipativen Gesundheitsforschung (PGF); Working on COVID-19 under COVID-19 Conditions: Transatlantic, lnderdisciplinary Research on Complex Societal Challenges during the Pandemic Years 2020-2021 and New Forms of Collaboration in Science;

There are no comments on this title.

to post a comment.

Powered by Koha